Inhaltsverzeichnis

Weihnachtsgeschenke verpacken mit alten Buchseiten

Eine nostalgische Note erhält der Gabentisch mit alten Zeichnungen oder Buchseiten: Das Geschenk links haben wir mit Packpapier und Schnur umwickelt, in die drei Deko-Knöpfe (Bastelbedarf, alternativ echte Knöpfe) gefädelt wurden. Als Anhänger die Rückseite einer alten Vogelzeichnung beschriften und zusammen mit einer Feder vom Waldspaziergang hinter die Schnur stecken. Kleinere Geschenke oder Gutscheine lassen sich mit Seiten von alten Büchern umhüllen. Dazu passen Samt- oder Karobänder. Für die runden „Medaillons“ mit normaler oder Zackenschere aus goldfarbenem Tonkarton Kreise ausschneiden und beschriften.

Geschenktüten basteln aus Buchseiten

Ganz lyrisch kommt diese Verpackungs-Idee daher. Aus zwei alten Buchseiten, die mit Zickzackstichen zusammengenäht werden, entsteht eine kleine Tüte. Wer möchte, kann diese noch bedrucken. Zum Beispiel per Kartoffeldruck (Sterne) oder Farn mit Farbe bepinseln und auf das Papier drücken. Mit kleinen Klammern werden die Tüten dekorativ verschlossen.

Packpapier gestalten mit der Spritztechnik

Mit Farbe bespritzte Papierbögen sind etwas aufwendiger, doch wunderschön. Hier können Sie Ihrer Kreativität in der Motivwahl freien Lauf lassen und Ihre Weihnachtsgeschenke mit dem gestalteten Papier originell verpacken. Das Ergebnis wird mit blauen Bändern sowie beschrifteten Stechpalmen-Blättern  verziert. Wie die Spritztechnik funktioniert, erklären wir im nächsten Abschnitt. 

So funktioniert die Spritztechnik

Etwas Übung auf einem Stück Papier lohnt sich, um die richtige Farbmenge herauszufinden und so größere Farbtropfen auf dem Geschenkpapier zu vermeiden.

  1. Zu Beginn mehrere Schneekristalle oder Motive Ihrer Wahl auf Karton zeichnen oder Ausstechförmchen nachfahren und mit der Stickschere ausschneiden.
  2. Dann blaue Farbe auf einen Teller geben, mit der Zahnbürste aufnehmen und mit rascher Bewegung durch ein Sieb streichen.
  3. Wer sich ohne Sieb leichter tut, streicht einfach mit dem Zeigefinger über die Bürste: Helle Sterne ergeben sich, wenn mit Blau auf Packpapier gesprüht wird. Eine dunklere Silhouette entsteht, wenn man die Vorlagen nach dem Trocknen auf blau besprenkelte Flächen legt und sie mit Weiß bespritzt. Das Stern-Innere ist dann blau.

Geschenkpapier weihnachtlich bemalen

Mit Backförmchen lässt sich im Nu ein festliches Geschenkpapier gestalten. Dafür auf einem Bogen Packpapier unterschiedlich große Tannenbaum-Förmchen mit dickem Goldstift umfahren (die Farbe an den Förmchen lässt sich anschließend gut mit einem Topfreiniger oder Stahlschwämmchen entfernen). Name und Weihnachtsgruß kann man hier anstatt auf einem Geschenkanhänger auch in einen Baum direkt auf das Papier schreiben. Damit sind Ihre Weihnachtsgeschenke garantiert einzigartig verpackt.

Geschenkpapier selbst gestalten mit Kartoffeldruck

  1. Für den Stempel halbiert man eine Kartoffel, ritzt mit dem Messer eine Sternform ein und schneidet diese heraus.
  2. Mit einem Borstenpinsel wird nun rote Papierfarbe aufgetragen und der Packpapier-Bogen mit dem Kartoffel-Stempel bedruckt. Ein Farbauftrag reicht für etwa sechs Abdrucke, an dieser Technik haben auch Kinder Freude.
  3. Zum Schluss das Papier trocknen lassen, das Geschenk damit einpacken und mit rot-weißer Kordelschnur umwickeln. Als Anhänger sehen mit der Zackenschere ausgeschnittene Kärtchen schön aus, auf die kleine Stücke Packpapier geklebt werden.

Einfache Geschenkschachteln verzieren

Kartonboxen aus dem Bastelgeschäft werden hierzu an den Seiten mit Ornamenten versehen: Softschablonen auflegen (siehe Kasten), die ausgestanzten Partien mit feinem Borstenpinsel und Acrylfarbe im gewünschten Farbton ausmalen. Gut trocknen lassen, befüllen (dabei hilft ein stabiles Bett aus Seidenpapier) und mit Bändern aus dem Nähbedarf verschließen. Nach Belieben Zweige von Kiefer oder Stechpalme zwischen die Bänder stecken. Selbst gebackene Plätzchen oder Zerbrechliches werden so sicher verpackt.

Unser Tipp

Schablonen aus dem Bastelladen

Deutlich leichter als das Freihand-Zeichnen fällt das Auftragen mit fertigen Schablonen, die es im Bastelbedarf zu kaufen gibt. Spezielle Softschablonen sind elastisch und haften am Untergrund, sodass während des Ausmalens nichts verrutscht. Achten Sie bei sehr filigranen Ornamenten und Motiven darauf, Acrylfarbe zu verwenden.

Geschenk weihnachtlich dekorieren mit Filz-Herz

Auch ohne viel Aufwand können Sie Weihnachtsgeschenke originell verpacken. Ein rotes Filz­herz, das einfach unter das Geschenkband des hübsch verpackten Buches geschoben wird, zeigt, dass das Präsent von Herzen kommt.

Flaschen kreativ verpacken für Weihnachten

Wir verpacken Flaschen für Weihnachten mal anders: Ein Mantel aus zweifarbigem Geschenkpapier schmückt die Weinflaschen. Das Papier zunächst zu einem Streifen zuschneiden und zerknüllen. Den Streifen an der oberen Kante umschlagen, sodass die andersfarbige Rückseite zu sehen ist. Papier um die Flasche wickeln und mit Papierdraht, Satin- oder Goldband umwickeln. Wer möchte, kann zwischen die Papierschichten Zimtstangen oder Holzfiguren drapieren.

Geschenkpapier verzieren mit weißem Filzstift

Mit liebevollen Zeichnungen wird jedes Präsent zum Einzelstück. Als Untergrund dient blaues Papier, auf das mit weißem Filzstift Bäume, Sterne oder Namensschildchen aufgemalt werden. Die Rückseite des Geschenkpapiers ist silbern, schlägt man eine Kante um, entsteht ein dekorativer Streifen.

Einfache Geschenkanhänger aus Papier

An einen Winterwald erinnert diese Idee. Die Grundlage bildet grünes Transparentpapier. Darum kommt eine dunkelgrüne Banderole. Aus festem weißem Papier kleine Anhänger in Tannenbaum-Form ausschneiden. Für ein kleines Schneegestöber ein paar Flocken mit dem Locher ausstanzen und auf dem Päckchen verteilen

Geschenkanhänger aus Filz basteln

Aus Bastelfilz lassen sich hübsche Geschenkanhänger basteln, die an süße Girlanden erinnern. Dazu kleine Sterne und Tannenbäume ausschneiden, als Vorlage dienen Plätzchenausstecher. Silberdraht in eine Sticknadel fädeln und abwechselnd durch Filzkugeln (Bastelladen) und die Motive führen. Alternativ kann man mit einem Cutter zwei Schnitte setzen und ein Satinband hindurchfädeln (rotes Päckchen).

Upcycling

Geschenkanhänger wiederverwenden

Nach dem Auspacken der Geschenke kann man die Filz-Geschenkanhänger auch toll als Fenster- oder Christbaumschmuck wiederverwenden.

Kreative Geschenkverpackung: Papiertüten selber basteln

Plätzchen-Tüte: Um die Papiertüte selber zu basteln einen Papierstreifen mittig falten und mit zwei seitlichen Nähten zur Tüte schließen. Herz aus Stoffresten zuschneiden und aufkleben. Eine kleine Wäscheklammer mit einem passend bemalten Pappbäumchen bekleben und damit das Rezept oder einen lieben Gruß befestigen. So schnell & einfach sind Weihnachtsgeschenke wunderschön verpackt!

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen