Deko mit weißen Alpenveilchen

Klarheit strahlen diese weißen Alpenveilchen aus: Blüten- und Blattfarbe wiederholen sich in den gemusterten Keramikschalen, die als Übertopf dienen. Weihnachtliche Akzente setzen Christbaumkugel, getrocknete Orangenscheiben und zapfenbehangene Zweige. Diese Deko mit Alpenveilchen ist schnell gemacht und setzt tolle Akzente.

Kleiner Alpenveilchen-Strauß als Mitbringsel

Kurze Kiefernzweige und verschiedenfarbige Blüten mit einem farblich passenden Juteband zusammenfassen. Wichtig: Alpenveilchen-Stängel direkt an der Knolle herausdrehen und bald ins Wasser stellen. Der Alpenveilchen-Strauß eignet sich toll als Mitbringsel oder als Deko auf dem Tisch.

Deko-Arrangement mit Alpenveilchen und Christrosen

Für dieses Deko-Arrangement mit Alpenveilchen und Christrosen haben wir eine Zinkschale mit einer daumendicken Schicht Blähton versehen, mit Moos ausgepolstert und die Pflanzen samt Topf eingesetzt. Anschließend Kiefernzweige hineinstecken und Nüsse, Mandeln und Zapfen verteilen. Christrosen und weiße Alpenveilchen ergänzen sich wunderbar.

Unser Tipp

Deko-Ideen mit Christrosen

Lust auf mehr winterliche Deko-Ideen mit Blumen? In diese Artikel finden Sie tolle Inspirationen mit Christrosen.

Alpenveilchen-Deko in einer Tasse

Kleine Sorten finden sogar in einer Tasse Platz. Den Unterteller haben wir passend zum Rotkehlchen-Motiv mit Fundstücken aus dem Wald geschmückt.

Unser Tipp

Blühdauer verlängern

Um die Blühdauer zu verlängern, Zimmer-Alpenveilchen über Nacht ins kühle Treppenhaus oder in einen anderen wenig beheizten Raum stellen.

Windlicht mit Alpenveilchen dekorieren

Windlichter kann man super schön mit Blumen dekorieren: In einem Nest aus trockenen Waldreben-Ranken präsentieren diese Mini-Cyclamen ihren Flor. Töpfchen mit Moos umwickeln und in den locker gewundenen Kranz stecken. Windlicht platzieren und mit Schneckenhäuschen, Lärchenzweigen und Wollkordel dekorieren. Eine bunte Deko-Idee mit Alpenveilchen.

Deko mit Alpenveilchen auf der Terrasse

Das Miniatur-Gärtchen ziert die Terrasse bis weit in den Winter hinein: eine geflochtene Schale mit Gartenvlies auskleiden, eine Schicht Blähton daraufgeben und mit Blumenerde auffüllen. Mit Alpenveilchen in unterschiedlichen Farben und immergrüner Segge bepflanzen, die Lücken mit Ästen und Moos abdecken. Wenn es kälter wird, nachts mit Vlies abdecken.

Alpenveilchen-Deko im Hängekörbchen

Eine alte Holzleiter wird zum Blumenhalter umfunktioniert. Das Alpenveilchen sitzt in einem Körbchen, das mit zur Blütenfarbe passender Kordel an den Sprossen befestigt wird

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen